…im Surfgarden.de unaufgefordert gefangen

WAS WAR DEINE ERSTE “ECHTE” PC-HARDWARE?

Wie alle, habe ich mit einem Commodore C64 angefangen. Auf selbigem habe ich auch meine erste Anwendung gebaut, den TrainerMaker. Das war meine erste kommerzielle Software, die unspielbare Spiele spielbar gemacht hat. Später wanderte ich in die wirkliche Anwendungsecke und baute Multi-Dub, einem File Copy Tool für die damals aktuelle Dolphin-DOS Version, die Ladezeiten für den C64 erträglich gemacht hat.

DEINE ERSTE ANWENDUNG WELCHE DU BENUTZT HAST?

Benutzt? Also nicht nur damit rumgespielt? Nun, das war der C64 Monitor aus der Chip-Zeitschrift zum abtippen. Ich habe eine Woche zum abtippen gebraucht und konnte dann endlich komfortabel echten Maschinen-Code ohne den POKE-Umweg eingeben.

DEIN ERSTES SPIEL?

Moon Buggy!!! Ich war total begeistert wie man mit einem SYS2064-Aufruf in Basic so viel bewegen kann (hatte noch keine Ahnung was der Befehl bedeutete). Hat mich motiviert den Monitor abzutippen (s.o.).

Oben sieht man ein Bildschirmfoto meines ersten Spiels: Mission Andromeda, dass ich mit Andreas Herbst geschrieben hatte. Lief auf dem guten alten Amiga.

HATTEST DU VON ANFANG AN SPASS AN DER MATERIE?

Ja!

SEIT WANN BIST DU ONLINE, UND MIT WELCHEM ANBIETER

Der (einzige) Anbieter hieß damals BTX. Bei den frühen Experimenten bin ich auch erstmalig der Finanzmaterie, bzw. den Marktdaten begegnet, als ich mit sehr rohen Scripts über Modem-/BTX-End-of-Day Kurse für meine eigene Chartanalyse-Software KAPITAList zog. Das war auch die Zeit in der ich lernte, dass man nicht an der Börse sondern mit der Börse Geld verdient. Eine Aufgabe, die ich seit dem 9. November 2005 als weitgehend abgeschlossen betrachten kann.